Keine englischsprachige Netflix-Serie wurde in einer Woche so häufig gestreamt wie „Inventing Anna“ – zumindest seitdem der Streaming-Riese die Charts wöchentlich veröffentlicht. Dennoch kann die Miniserie mit drei nicht-englischsprachigen Serien mithalten …

Netflix-Serie mit mehr als 195 Millionen Streams

Am 11. Februar 2022 erschien die Miniserie „Inventing Anna“, die vom wahren Leben einer Hochstaplerin inspiriert ist, auf Netflix. Direkt in der Woche drauf ist sie auf dem ersten Platz der Streaming-Charts der Plattform zu finden. Mehr als 195 Millionen Stunden wurde sie gestreamt.

Damit bricht „Inventing Anna“ einen Rekord bei den englischsprachigen Serien. Seitdem Netflix die Daten zu den meistgestreamten Titeln veröffentlicht, wurde keine englischsprachige Serie häufiger von Abonnent:innen angesehen. Anfang Juli 2021 startete Netflix mit dem Chart-System.

„Inventing Anna“: Worum geht’s?
In der Miniserie geht es um Anna Delvey, die in Wirklichkeit Anna Sorokin heißt. Sie gibt sich in der New Yorker Society als reiche deutsche Erbin aus und will ein Unternehmen gründen. Sie betrügt Banken, Hotels, Restaurants und Freund:innen um Geld und muss bald ins Gefängnis dafür. Eine Journalistin sucht nach Antworten für Annas Verhalten.

„Inventing Anna“ basiert auf einer wahren Geschichte und ist fiktionalisiert.

Nur in zwölf Wochen schafften es Netflix-Serien über 100 Millionen Stunden Views. Wir haben alle, die diese Grenze überschritten haben, in der Übersicht:

  • 26. Juli bis 1. August 2021
    • „Outer Banks“ Staffel 2: 100.160.000
  • 2. August bis 8. August 2021
    • „Outer Banks“ Staffel 2: 105.330.000
  • 13. September bis 19. September 2021
    • „Sex Education“ Staffel 3: 125.770.000
  • 20. September bis 26. September 2021
    • „Sex Education“ Staffel 3: 160.420.000
  • 4. Oktober bis 10. Oktober 2021
    • „Maid“ Miniserie: 166.520.000
  • 11. Oktober bis 17. Oktober 2021
    • „You“ Staffel 3: 133.120.000
  • 18. Oktober bis 24. Oktober 2021
    • „You“ Staffel 3: 179.000.000
  • 13. Dezember bis 19. Dezember 2021
    • „The Witcher“ Staffel 2: 142.430.000
  • 20. Dezember bis 26. Dezember 2021
    • „The Witcher“ Staffel 2: 168.460.000
  • 27. Dezember 2021 bis 2. Januar 2022
    • „Cobra Kai“ Staffel 4: 120.060.000
  • 3. Januar bis 9. Januar 2022
    • „Cobra Kai“ Staffel 4: 107.810.000
  • 14. Februar bis 20. Februar 2022
    • „Inventing Anna“ Miniserie: 195.970.000

Seit Juli 2021 sind also folgende Serien(-Staffeln) sehr beliebt bei Netflix, gemessen daran, dass sie in mindestens einer Woche mehr als 100 Millionen Stunden gestreamt wurden (hier in der Reihenfolge der Streaming-Stunden):

  1. „Inventing Anna“ Miniserie
  2. „You“ Staffel 3
  3. „The Witcher“ Staffel 2
  4. „Maid“ Miniserie
  5. „Sex Education“ Staffel 3
  6. „Cobra Kai“ Staffel 4
  7. „Outer Banks“ Staffel 2

Aber: 3 Serien aus dem Ausland toppen das

Verglichen mit den Zahlen von drei nicht-englischsprachigen Serien, verliert „Inventing Anna“ jedoch:

Der große Netflix-Hit „Squid Game“, der mehrere Wochen auf dem ersten Platz der Streaming-Charts war, schaffte es in seiner stärksten Woche auf mehr als 571 Millionen Stunden Streaming.

„All Of Us Are Dead“ Staffel 1 schaffte in einer Woche auf mehr als 236 Millionen. Und „Money Heist“ Part 5, ebenfalls mehrere Wochen an der Chart-Spitze, schaffte es auf mehr als 201 Millionen.

So geht es mit den Serien weiter

Es ist kein Wunder, dass die beliebten Netflix-Serien eine weitere Season bekommen:

Wie hoch stehen außerdem die Chancen, dass es „Maid“ Staffel 2 geben wird? Könnte es außerdem „All Of Us Are Dead“ Staffel 2 geben? Und falls du „Inventing Anna“ gesehen hast: Das macht Anna Delvey aka Anna Sorokin heute.

Quellen: Netflix, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.