Produkte 

Frische Details zur PlayStation 5: Nach Leak ist Sony in Zugzwang

PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole
Mi, 26.06.2019, 12.34 Uhr

PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole

Beschreibung anzeigen
Bald ist es endlich soweit: Bis zum Release von Sonys PlayStation 5 ist es nicht mehr lange hin. Wird sie mit der Xbox Series X mithalten können?

Das Erscheinungsdatumvon Sonys PlayStation 5 rückt immer näher und viele Fans können es kaum erwarten, ihre lang ersehnte neue Konsolengeneration endlich in den Händen zu halten und anzuspielen. Auf der der CES 2020 wurden zuletzt offizielle Informationshäppchen verbreitet. Dies wissen wir außerdem bereits über den nächsten Coup von Sony.

PlayStation 5: Sony lüftet den Vorhang

Vom 07. bis zum 10. Januar dauerte die Consumer Electronics Show (CES) 2020 und Sony hat es sich nicht nehmen lassen, ihr mit der PlayStation 5 einen lohnenswerten Auftakt zu verpassen. Gleich zu beginn bestätigte der Elektronikkonzern aus den USA nicht nur diverse Gerüchte rund um die Next-Gen-Konsole, sondern präsentierte noch dazu das neue PlayStation 5-Logo (s. oben). Zugegeben: Vom Vorgänger unterscheidet es sich kaum.

Sony bestätigt PlayStation 5-Gerüchte

Endlich hat Sony, das getan, worauf alle gewartet haben: Die PlayStation 5 wurde offiziell angekündigt – das allerdings äußerst unspektakulär. Damit bestätigt Sony nicht nur den Namen der Konsole, sondern auch den Vorverkaufsstart für die Vorweihnachtszeit im nächsten Jahr. Bilder zur PS5 veröffentlichte Sony allerdings noch nicht.

Ein Sony-Patent zum neuen PS5-Controller zeigt nun außerdem, dass der Konzern größten wert auf Cloud-Gaming zu legen scheint. Dabei löst sich das Gamepad gänzlich von der Konsole und wird lediglich mit dem Heimnetz verbunden, um höhere Flexibilität und eine völlig neue Art des Gameplays zu erreichen. Nun kam jedoch die schrecklichste PS5-News: Der neue DualShock 5 könnte bedeuten, dass die neue Generation die letzte Sony-Konsole ist.

Bisher bestätigte Hardware der PlayStation 5

Bisher stellten sich führende PlayStation-Entwickler Interviews, um mit einigen der PS5-Gerüchte aufzuräumen. So hatte sich bereits Mark Cerny, leitender Architekt der PlayStation 5, in einem Exklusiv-Interview mit Wired zur Hardware der Next-Gen-Konsole geäußert. Und jüngst hat Jim Ryan persönlich, CEO von Sony Interactive Entertainment, gegenüber Cnet einiges verraten.

Wir verraten dir, welche PS5-Gerüchte sich bewahrheiten. Die neue PlayStation kommt mit ...

  • ... einer standardmäßigen internen SSD.
  • ... einer 4K-Grafik-Unterstützung bei einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz.
  • ... mit der Möglichkeit, Spielstände zu speichern, um auch zwischen den PlayStation-Konsolengenerationen zu switchen und trotzdem wieder dort anfangen zu können, wo man aufgehört hat. Mehr zur Abwärtskompatibilität weiter unten im Artikel.
  • ... einer AMD Ryzen CPU. Hinzu kommen acht Zen-2-Kerne mit 7nm-Strukturbreite.
  • ... einer Raedon Navi-GPU, die die Gerüchte ums Raytracing bestätigt.
  • ... Abwärtskompatibilät bei Games
  • ... Raytracing.

PlayStation 5: Alle News und Leaks aus 2019

Wir haben für dich alle Gerüchte auf eine Blick zusammen gefasst und verraten dir, welche neuen PS5-Features stimmen und welche wohl eher nicht.

Januar 2020: Sony-Insider packt aus

Ein Nutzer des Image-Boards 4chan veröffentlichte dort im einem bereits gelöschten Blog-Post einige brisante Details zum Release der PS5. So ging er davon aus, dass am 05.02.2020 die neue Konsole offiziell angekündigt werden würde. Und so kam es dann auch.

An eben diesem Datum schaltete Sony eine Website frei, auf der Weihnachten 2020 als offizieller Release-Termin angegeben wird. Zudem können sich Vorfreudige dort in einen Newsletter eintragen, um stets sofort über neue Entwicklungen in dieser Sache informiert zu werden.

Aufgrunddessen liegt es nahe, auch den anderen Enthüllungen des Insiders Gehör zu schenken. So verrät er außerdem, dass Remote Play und PlayStation Now in der kommenden Konsolengeneration eine größere Rolle spielen sollen und unterstreicht erneut die Abwärtskompatibilität des PS5. Außerdem geht er von einem Einstiegspreis von 449 Euro aus.

Am 27. Januar reichte Sony Interactive Entertainment (SIE) dann in der Schweiz ein ein Gesuch auf Markenschutz für die PlayStation 5 ein.

Juni 2019: PlayStation Now & optimierter Ladebildschirm

CEO Ryan zufolge plane Sony, den Streamingdienst PlayStation Now "später im Jahr auf das nächste Level" zu heben. Was genau das heißt, verriet er nicht. Doch, was da geplant ist, könnte damit zu tun haben, dass Microsoft und Sony jetzt gemeinsame Sache machen.

Außerdem lässt ein neu-veröffentlichtes Patent vermuten, dass die Spielesoftwares eventuell komplett ohne nervige Ladebildschirme auskommen. Das US-amerikanische Patentamt veröffentlichte kürzlich die von Sony eingereichten Dokumente, die zeigen wie Spielesegmente in mehrere Teile unterteilt werden sollen. Das soll das vorladen von noch nicht betretenen Umgebungen ermöglichen und die Ladezeit erheblich reduzieren, wenn nicht sogar gänzlich überflüssig machen.

Mai 2019: Raytracing und DualShock 5

Den Job-Angeboten von PlayStation zufolge ist das Unternehmen derzeit auf der Suche nach einem neuen "Lead Graphics Engineer", also einem leitenden Grafikingenieur. Neben diversen weiteren Erfahrungen und Qualifikationen gehört zu seinen Nice-to-haves auch der Umgang mit "Modernen GI/Raytracking Techniken" und "Physikalisch basierten Rendering-Pipelines". Zwar sind alldas keine Garantien, doch geben die Infos doch einen Blick auf das, was kommen könnte.

Video: Raytracing-Demo

RuthenicCookie4 berichtet, dass selbst die Controller sollen sich stark von denen des Vorgängermodells unterscheiden und mit einem Touchscreen ausgestattet sein könnten. Mittlerweile sind jedoch noch einige weitere Informationen und Patente zum PS5-Controller, dem DualShock 5, ans Licht gekommen.

April 2019: Releasedate und Preis der PS5

Sony kündigte an, dass die PS5 wohl nicht vor 2020 auf den Markt kommen wird. Sony will einen "ansprecheneden Preis" zur Markteinführung. Orientiert man sich an früheren Konsolen kann man auch beim PS5-Release von einer Preisspanne zwischen 400 und 600 Euro ausgehen.

März 2019: Abwärtkompatibilität für PS-Games

Dieses komplizierte Wort beschreibt eine eigentlich ausgesprochen simple Funktion: die Verwendung alter Spiele auf deiner neuen Konsole. Über ebendieses Feature soll nun bestätigten Gerüchten zufolge auch die PlayStation 5 verfügen. So tauchte bereits im Februar 2019 ein Sony-Patent für „Simulation of legacy bus operation for backward compatibility“ auf.

Im Rahmen des Sony Investor Relations Day 2019 (Sony IR) bestätigte nun auch CEO Jim Ryan, dass "Cross-Generation-Gameplay" eine wesentliche Rolle bei der PS5 spiele.

Februar 2019: Leak zur Grafikqualität der PS5

Auf der "Game Developer Conference" wurde die Bildqualität der neuen PS5 angekündigt. Demnach soll es auch möglich sein Gebäudezerstöreungen in Echtzeit zu berechnen für ein realistischeres Spielvergnügen. Ein Teaser zeigt was die neue PS5 alles können soll.

Die PlayStation 5 macht einiges her

Bis es soweit ist und du dich mit der neuen PS5-Konsole vergnügen kannst, müssen zunächst die kursierenden PS5-Gerüchte herhalten. Zeit für einen kleinen Rückblick: Xbox One S oder PS4? Welche war eigentlich die bessere Konsole? Und auch deine PS4-Spiele kannst du auch nochmal in der Retrospektive betrachten. Xbox-Chef Phil Spencer verrät, wer die wahren Konkurrenten der Xbox Series X sind. Das stärkste Feature der PS5 könnte überraschen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen